Vorbereitung der jungen Hunde auf:

ein artgerechtes Sozialverhalten
ein problemloses Umweltverhalten
die ersten kleinen Anforderungen (wie z.B. Mini-Parcours, Beutespiele)
Besuche beim Tierarzt

Zudem: theoretisches zur Welpenhaltung mit fachgerechter Betreuung
in 4 Stunden, jeweils samstags nachmittags

In einer Gruppenstärke von ca. 10 Teilnehmern wird mit 4 Ausbildungstrainern, in 14 Doppelstunden, samstags morgens und mittwochs nachmittags, ein erforderlicher Grundgehorsam erarbeitet:

Abrufen im Spiel und in anderen Situationen
Begleitung "bei Fuß", auch ohne Leine
"Platz", auch auf Zuruf aus Entfernung
Verhalten im Stadtverkehr
Auslauf am Fahrrad

Zudem: ein theroretischer Nachmittag, an dem alle Fragen zur Hundehaltung beantwortet werden